Das Kind steht im Mittelpunkt.

Die Spielgruppenleiterin stellt das soziale und individuelle Lernen sowie die Bedürfnisse der Kinder in Zentrum.

Spielgruppen fördern individuelle, eigenständige, ganzheitliche und selbstbildende Lernprozesse.

Das Kind lernt mit und von anderen Kindern.

Spielgruppen fördern das soziale Lernen und bieten ein Übungsfeld für die Integration und das Leben in der Gemeinschaft.

Das Kind fühlt sich zugehörig.

Spielgruppen fördern die Integration, Vielfalt, Toleranz und das Verständnis.

Das Kind teilt sich mit.

Spielgruppen fördern die Sprachkompetenz.